From Indien-Europa-Tour

Mit der Enfield von Indien nach Europa

Teil 5: Road Captain India Ich bin auf dem Weg zum Captain und zum ersten und einzigen Mal erlebe ich, dass ein indischer Verkehrsteilnehmer mich absichtlich in Gefahr bringt. Es ist eine scheiss Situation. Ich möchte möglichst rasch den indischen Subkontinent durchqueren und entsprechend schnell bin ich unterwegs. Gerade habe ich zum Überholen eines Busses angesetzt, da taucht dieser Ambassador auf. Ein wunderschönes Auto, der indische Klassiker schlechthin. Fünf bekiffte Jungs haben es sich in der Limousine bequem gemacht. Ihrer Kleidung nach dürften sie der indischen Oberschicht angehören. Zumindest aber dem gehobenen Mittelstand. Die Burschen fixieren mich durch ihre verspiegelten…

Mit der Enfield von Indien nach Europa

TEIL 4: Die Sehnsucht und der Kulturschock Der Typ, der mich mitten in der Rush Hour überholt lehnt sich aus dem Fenster. In seiner Hand hält er einen Revolver und zielt auf das Auto, dass ihn verfolgt. Ich möchte nicht in sein Schussfeld geraten. Aber in dem dichten Stadtverkehr habe ich keine Chance zum Ausweichen. Der Wagen hat nun an mir vorbeigezogen und der Kerl beginnt zu Schiessen. In schneller Folge drückt er den Abzug. Grimm liegt in seinem Gesicht und der Wille zu töten spiegelt sich in seinen Augen. Merkwürdigerweise kann ich die Schüsse nicht hören. Dann überholt mich…

Mit der Enfield von Indien nach Europa

TEIL 3: DAS FAHRENDE ASCHRAM UND DIE BRUTALE WAHRHEIT DES GURUS Ich bin auf der Suche. Auf der Suche nach mir und dem Platz den ich im Leben einnehmen will. Wie so viele Andere führt mich diese Suche nach Indien. Manche der Indienreisenden finden Orientierung bei einem geistlichen Lehrer,  einem sogenannten Guru. Die unterweisen ihre Anhänger in Aschrams. In einem solchen klosterähnlichen Ort, wagt man sich dann auf spirituelle Entdeckungsreise. Bei meiner Spiritualität gibt es nicht viel zu entdecken. Dafür bin ich zu sehr mit weltlichen Dingen beschäftigt. Also erwähle ich kein geistliches Zentrum sondern ein Motorrad zu meinem Aschram und…

Mit der Enfield von Indien nach Europa

Teil 2: Sprach- und schriftlos im Sturm Ich stehe am Fenster und sehe dem Plastikdreirad nach, das dort oben durch die Luft fliegt. Beobachte, wie es mit einem grossen Welldach zusammenstösst und dann von den Winden getragen weiterzieht. Mit einem lauten Krachen folgt das Welldach. Es wird Teil eines Reigens kleiner und manchmal auch grösserer Gegenstände, die am Himmel wirbelnd auftauchen und dann wieder verschwinden. Die grösseren Gegenstände sind Dinge, die dem Wind viel Angriffsfläche bieten und im Vergleich zu ihrer Grösse eher wenig Gewicht haben. Zum Beispiel diese riesige Plakatwand mit dem freundlichen Schauspieler drauf. Der lächelt kurz in…

Mit der Enfield von Indien nach Europa

Teil 1: Das Glück Wir wälzten uns im Schlamm der Baustelle und küssten uns leidenschaftlich. Der Boden strahlte die Wärme des Sommertages in die Nacht und am Himmel leuchtete ein überdimensionaler orange-gelblicher Vollmond. Grapefruit Moon, wie Tom Waits so treffend singt. Manchmal, wenn ich das Lied höre erinnere ich mich an diese wunderbare Liebe, die jetzt schon 30 Jahre zurück liegt. Eine Liebe, die mit einem Motorrad der Marke BMW begann und die mit einer Enfield Bullet endete. Allerdings sass die Frau, die ich liebte in einem Rollstuhl und Motorräder schienen für sie die wirklich unpassendsten Fortbewegungsmittel zu sein. Die…